Sprachen

Geschichte - 16. F√ľsilierbataillon

Nach der Befreiung Belgiens, ersuchten die Alliierten die belgische Armee um Unterst√ľtzung bei ihren weiteren Vormarsch in Europa.

Bereits Ende 1944, Anfang 1945 wurden mehrere F√ľsilier Bataillone formiert, die in den Reihen der Alliierten k√§mpften.

Das "16. Bataillon Fusiliers" wurde am 15.01.1945 in Bonsecours konstituiert und bestand hauptsächlich aus ehemaligen Mitgliedern der Armée Secréte (Geheime Armee).




Am 12. M√§rz 1945 kam diese Einheit unter amerikanischen Befehl. Wo bereits am 15. M√§rz 1945 eine Kompanie die Ruhr bei Remagen √ľberquerte.

Ab April 1945 wird die gesamte Einheit mit Wach- und Sicherheitsaufgaben im mittleren Saaletal betraut. Von der 5. Kompanie wurde ein Zug in Grosseutersdorf und ein Zug in Rothenstein stationiert, wo sie die ehemaligen R√ľstungswerke "REIMAHG" und "ALBIT" bewachten.

Am 02. August kehrt die Einheit nach Belgien zur√ľck und wird am 31. Dezember 1945 in der Kaserne von Beverlo aufgel√∂st.